OL-Baum (2009)
Roland Eggspühler (rechts) an der Delegiertenversammlung am 6. März 2010 in Langenthal, neben ihm Sven Moosberger (links) und Max Müller, die von Swiss Orienteering mit derselben Ehrung ausgezeichnet wurden.
Roland Eggspühler (rechts) an der Delegiertenversammlung am 6. März 2010 in Langenthal, neben ihm Sven Moosberger (links) und Max Müller, die von Swiss Orienteering mit derselben Ehrung ausgezeichnet wurden.
Der "OL-Baum" ist der Dank des Schweizerischen Orientierungslaufverbandes ("Swiss Orienteering") für mehr als 100 Ausgaben des Verbandperiodika, die Roland Eggspühler als verantwortlicher Redaktor zwischen Juni 2000 und Dezember 2008 produzierte. Bei Antritt des Mandats handelte es sich um ein im Format A5 erscheinendes, einfarbiges "Heftli", im Juli 2003 konnte die Umstellung auf das Format A4 und partielle Verfarbigkeit realisiert werden. Nach der Neustrukturierung des Verbandes und dem Namenswechsel auf "Swiss Orienteering" (per 1. Januar 2008) wurde aus der Schweizerischen OL-Fachschrift, die bis 2007 von einem eigenen Verein herausgegeben wurde, das "Swiss Orienteering Magazine".

Die stete Weiterentwicklung der Zeitschrift und der speziell während der Sommersaison sehr grosse Aufwand pro Ausgabe gingen teils weit über das vereinbarte Mandat hinaus. Diese "hohe ehrenamtliche Komponente" ist im OL-Sport bei den honorierten Aufgaben üblich und wird von den Mandatnehmern gerne geleistet.

Die Vergabe des "OL-Baums" stellt für uns eine Anerkennung des grossen Einsatzes dar, die unser Büro während all den Jahren für den Schweizer OL-Sport geleistet hat. Der bei der Ehrung überreichte Baum enthält nebst Ästen und Blättern eine "hohe sympolische Komponente" - er steht stellvertretend für den Wald, der Wettkampfarena für Orientierungsläufe. Er verändert sich mit den Jahreszeiten und wächst von Jahr zu Jahr. Und er wirft einmal Früchte ab, wenn man ihm immer gut schaut. Noch ist das Ernten nicht so weit. Und so freuen wir uns Monat für Monat, Woche für Woche, Tag für Tag beim Blick aus dem Fenster und geniessen unseren immer grösser werdenden "OL-Baum".

(c) by a2plus, Luzern
"OL-Baum" an a2plus
und Roland Eggspühler
Der so genannte "OL-Baum" ist die höchste vom Schweizerischen OL-Verband an Mandatnehmer verliehene Auszeichnung und gilt als Anerkennung für die "hohe ehrenamtliche Komponente", die der damit Beehrte über das honorierte Mandat hinaus während Jahren geleistet hat. Die Ehrenmitgliedschaft wird ausschliesslich für ehrenamtliche Tätigkeit verliehen.
Grundriss a2plus





René FriedrichCornelia Hänggi EggspühlerRoland Eggspühler