Roland Eggspühler
Medienschaffender dipl. Architekt ETH SIA
Bei a2plus seit
2000 (als Mitinhaber)
Funktionen und Mandate
Autor von Bau- und Energiestudien
Redaktor "INFORM" (Mitarbeitermagazin der Luzerner Kantonalbank)
Redaktor "SeeBlick"
Freier Medienschaffender in Tagespresse und Magazinen
Wichtigste Projekte
Studien & Berichte
Ebikon, Gesamtkonzeptstudie Schulhäuser
Ebikon, Gesamtkonzeptstudie Kindergärten
Ebikon, Höchweidstrasse 5/7 - Konzeptstudie Erneuerung Doppel-MFH
Lageklassen im Kanton Zürich (mit Wüest & Partner, Zürich)
Ausbildung
1981-1988: Realgymnasium (Kantonsschule Alpenquai Luzern)
1989-1995: Architektur-Studium (ETH Zürich)
Frühere berufliche Stationen
1995-1998: Autor von Bau-/Immobilienstudien bei Wüest&Partner, Zürich
1998-2000: Aufbau Marketing bei Renggli AG, Schötz 
(c) by a2plus, Luzern
Bronzene Feder für a2plus
und Luzerner Kantonalbank
Der Schweizerische Verband für intere Kommunikation (SVIK) hat die Luzerner Kantonalbank (LUKB) und a2plus in der Kategorie "Betriebsjournalistische Texte" des SVIK-Ratings 2015 mit der "Bronzenen Feder" ausgezeichnet. Dieser Award gilt einer Reportage im LUKB-Mitarbeitermagazin "INFORM", das Roland Eggspühler seit 2004 als Redaktor im Mandatsverhältnis für die LUKB redigiert und gestaltet. Diese Reportage dreht sich um einen Schweizergardisten, der nach seiner Gardezeit zu Fuss in die Schweiz und beruflich zur LUKB zurückkehrte, sowie seinen Vater. Dieser arbeitet ebenfalls bei der LUKB und stand in den Achtzigerjahren im Dienst der Schweizergarde.
Grundriss a2plus





René FriedrichCornelia Hänggi EggspühlerRoland Eggspühler